Freitag, 11. Oktober 2013

Geplauder #30: R.i.P. meine Speedy Maus

Heute gibt es ein kurze, aber trauriges


Der Tag gestern verlief eigentlich ganz normal und gut. Ich bin aufgestanden hab die Katzen gefüttert, mich von beiden verabschiedet und bin zur Arbeit gefahren. Nach der Arbeit hat mein Schatz mich abgeholt und wir sind einkaufen gefahren. Beim einkaufen hab ich ne extra tolle Schale mit Katzenfutter gekauft, weil ich in letzter Zeit nicht so viel Zeit hatte mit meiner Speedy zu kuscheln.

Als wir nach Hause kamen hab ich angefangen Pizza zu essen und hab mich gewundert, warum nur der Kater bei mir saß. Ich hab Speedy dann gerufen, nichts geschah. Und sie kommt IMMER wenn ich sie rufe. Wir haben sie dann in der Wohnung gesucht, der Kater war mir immer auf den Fersen, bis ich ins Gästezimmer gegangen bin, da hat Effenberg miaut und ist mit eingezogenem Schwanz weggegangen. Da hab ich Speedy dann in der gepolsterten Transportbox gesehen. Ich dachte sie schläft, sie lag ganz normal eingekuschelt und bequem da. Aber sie hat auf Ansprache nicht reagiert, als sie dann auch beim Rütteln an der Box nicht reagiert hat hab ich sie angefasst und sie war ganz kalt.

Ich hab dann nur noch geschrien Speedy ist tot und bin in Tränen ausgebrochen. Anscheinend ist sie an Herzversagen gestorben. Jetzt im Nachhinein gibt es ein paar Anzeichen, dass sie evt. einen Herzfehler hatte. Das einzige was mich einigermaßen beruhigt ist, dass sie anscheinend im Schlaf gestorben ist, denn sie sah ganz friedlich aus.

Diesen Post widme ich also meiner kleinen Maus, die 5 Jahre lang an meiner Seite war und mit mir durch dick und dünn gegangen ist. Die die Ersatzmutter für meinen kleinen Effenberg wurde und die ich über alles geliebt habe, auch wenn sie mich oft den letzten Nerv gekostet hat. 

Ich will auch gar nicht weiter über sie "reden" sondern lasse Bilder sprechen:















Sie wird mir fehlen. Ich habe es schon auf Instagram geschrieben, anscheinend hat Gott sie sehr lieb und wollte sie unbedingt wieder bei sich haben. Denn anders kann ich mir nicht erklären wieso sie nur 5 Jahre leben durfte. Sie ist nun im Himmel und trifft dort mit Sicherheit auf zwei ganz wundervolle Kater, von denen ich ihr erzählt habe. Meinen ersten Kater Freddy und Pelle, den Kater einer lieben Freundin. Die drei werden sich super verstehen und den Himmel unsicher machen.


______________________________________________________

Das Leben ist zu kurz um sich über unwichtige Dinge aufzuregen :D

Schaut doch mal bei meinem Bücherverkauf vorbei

Deutsche Beauty Blogs

Kommentare:

  1. :( Ich bin immer noch ganz traurig, hab gestern fast ein bisschen geweint, als ich es erfahren hab... Ich weiß, wie schlimm es ist, eine Katze zu verlieren. Sie kann hinter der Regenbrücke auch mit ein paar lieben Miezen von mir spielen: Mit dem kleinen silbernen Aurelio, der nur 9 Monate alt wurde und mit meiner lieben silbernen Felicita, die es nur auf 3 Monate gebracht hat.... Außerdem wäre da noch der 1 Tage alte eingeschläferte El Destino mit der Fehlbildung an Mund und Nase :( :( :(
    Ganz viel Kraft wünsch ich dir und knuddel den kleinen Effe schön durch, sie wird ihm auch sehr fehlen und er wird sie bestimmt ein paar Tage suchen...

    AntwortenLöschen
  2. Da zerreißt es einem das Herz, ich kann dir nur immer wieder sagen wie leid es mir tut, dass sie so früh gehen musste. Fühl dich ganz lieb umarmt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein :(
    Ich weiß wie schlimm es ist ein geliebtes Tier zu verlieren.
    Deswegen wünsche ich dir ganz viel Kraft und Speedy ein wundervolles Leben im Katzenhimmel.

    :**

    AntwortenLöschen
  4. Mir geht es wie Marisol - ich könnte dann immer weinen. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und eine davon - unsere SchüSchü - lebt heute noch bei meinen Eltern. Und nun ist sie eine betagte Dame und ich wäre am Boden zerstört, wenn ich erfahren würde, dass sie nicht mehr ist.

    Sie hat mich stets aufgemuntert, war da, wenn es mir schlecht ging und und und.

    Ich kann gut nachempfinden, wie es dir geht. Fühl dich fest gedrückt und kuschel Effenberg ganz lieb.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab gestern ja schon fast geweint als ich es auf Instagram gesehen habe aber das jetzt zu lesen ist echt hart. Ich weiß garnicht wie es bei mir sein wird wenn mein Kater sterben sollte. Wahrscheinlich werd ich genauso wegrennen wie du und anfangen zu weinen.
    Wirst du dir noch wieder ne 2te Katze holen?

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Das tut mir sooo leid für dich. Mir kommen die Tränen. Meine Lucky ist vor zwei Jahren mit 20 Jahren gestorben. Es war die Hölle. Manchmal habe ich das Gefühl sie ist immer noch hier und schleicht herum! Fühl dich gedrückt! LG Lejamatt

    AntwortenLöschen
  7. Danke an euch alle, für eure lieben Worte.

    AntwortenLöschen
  8. Das tut mir so leid :( Und macht mich gerade sehr traurig.

    AntwortenLöschen