Dienstag, 30. April 2013

Review Catrice Quick Dry & Hihg Shine Top Coat

Halli Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch endlich mal von meinem neuen Schätzchen in Sachen Quick Dry erzählen. Es handelt sich um den Quick Dry & High Shine Lack von Catrice. Bis vor Kurzem habe ich ja den Essie Good to Go benutzt und war auch ganz zufrieden, nur leider ist der noch halbvolle Lack mittlerweile so stark eingedickt, dass ich ihn nicht mehr zum Lackieren benutzen kann -,-

Das scheint ein bekanntes Problem des Essie Lacks zu sein, leider wusste ich das vor dem Kauf nicht :( Naja, da ich aber ein kleiner Schussel bin und mir in frischen Lack gerne Macken haue, da ich mit frisch lackierten Nägeln einfach nicht stillsitzen kann, musste eine Alternative her. Der so hoch gelobte Better than Gel Nails von essence fällt da schonmal komplett raus, denn den hatte ich vor dem Essie und er war einfach nur schlecht. Selbst stunden nach dem Lackieren war der Lack noch so wie frisch aufgetragen. Also musste ich etwas rumsuchen im DM.

Zufälligerweise bin ich dann auf den Lack von Catrice gestoßen, zum Glück, denn mit 2,45 € ist er auch noch erschwinglich. Und damit ihr euch ein Bild machen könnt, wie er aussieht, hier ein, zwei Bildchen ;)

Links ohne, Rechts mit Blitz
Wie ihr seht ist hat der Lack die Catrice übliche Form, wenn der Lack verschlossen ist reicht der Pinsel nahezu an den Boden. Wodurch die Chance den Lack wirklich bis zum Ende aufzubrauchen sehr groß ist. Der Lack ist durchsichtig und sehr flüssig. Er ist fast so flüssig wie Wasser, was im ersten Moment wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Hat man sich aber an die Konsistenz gewöhnt ist der Auftrag mit dem doch eher dünnen Pinsel wirklich super.

Der Lack zieht sich fast von alleine über den Nagel glatt, so dass man nicht viel rumlackieren muss um den gesamten Nagel zu bedecken. Die Trockenzeit ist wirklich herausragend schnell. Nach 3-4 Minuten ist der Lack schon so fest, dass ich bei normaler Berührung des Nagels kein "Muster" reindrücke. Meisten warte ich die 3-4 Minuten nach dem Lackieren und gehe dann schlafen, Dabei versuche ich die Hände vorsichtig auf dem Bett zu platzieren. Ich schlafe dann recht schnell ein und am nächsten Morgen habe ich kein Bettdeckenmuster oder ähnliches auf den Nägeln. Beim Essie kam dies jedoch sehr oft vor.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ich den Lack nicht einfach abziehen kann. Beim Essie und auch beim Essence Überlack konnte ich den Überlack + Farblack nach 2-3 Tagen einfach abziehen, als hätte ich den Peel Off Base Coat von Essence verwendet. Dadurch verlängert sich die Haltbarkeit enorm. Durch den Überlack halten Farblacke bei mir im Schnitt 2-3 Tage länger auf den Nägeln.

Somit kann ich euch den Lack wirklich nur empfehlen.
______________________________________________________

Das Leben ist zu kurz um sich über unwichtige Dinge aufzuregen :D

Schaut doch mal bei meinem Bücherverkauf vorbei

Deutsche Beauty Blogs

Kommentare:

  1. Das klingt echt gut. Mit Essie good to go hatte ich auch das Problem, dass er so schnell eingetrocknet ist. Ansonsten war ich damit echt zufrieden...

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow cool ! Aber da ich mir eh bald wieder die Nägel mache halten die Lacke auch so ewig und drei Tage bei mir da brauche ich so einen Top Coat nicht unbedingt =)

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, das kann ich leider nicht unterschreiben, bei mir hat der Lack so üble kleine Hubbel und Blasen geworfen, meine Nägel haben richtiggehend Akne, ich glaube ich muss die wieder ablackieren, so kann ich nicht aus dem Haus. Dann lieber Essence Better Than Gel Nails (der auch ein bisschen zu Hubbeln neigt aber nicht so extrem) und wenn es etwas teurer sein darf Seche Vite.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem mit diesen hubbelchen kenne ich vom btgn und vom catrice nur, über ganz alten essence lacken. Generell hab ich bemerkt, dass die die mit dem btgn klarkommen nicht so gut mit dem catrice können und umgekehrt. Wer weiß woran das liegt :-D

      Löschen