Samstag, 31. März 2012

Pizzabrot

Gerade hab ich mein leckeres selbstgebackenes Pizzabrot gegessen. Hmmm, leckerrrrrrr :P
Das Brot als Ganzes:


 Und hier dieses Leckerlie angeschnitten:
Die Brotscheiben habe ich dann nur noch mit Lätta & Luftig bestrichen und genossen. Sooooo unglaublich lecker. Hier das Rezept, falls es jemand nachmachen möchte. (gefunden bei Chefkoch.de)

Zutaten für 1 Portionen:


600 g Mehl (Weißmehl)
200 g Mehl (Roggenmehl)
1 EL Salz
1 Pkt. Hefe (Trockenhefe)
1 Paprikaschote(n), rote
200 g Schinken, gewürfelt
200 g Salami, gewürfelt
200 g Käse, gerieben


Die beiden Mehlsorten, das Salz und die Hefe verrühren, den gewürfelten Paprika, Schinken, die Salami und den Käse zugeben und alle Zutaten mit dem Löffel vermengen. Anschließend das lauwarme Wasser langsam zufügen und die Masse mit dem Knethaken des Rührgeräts durchrühren. Wenn sich ein zähfliesender Teig entwickelt hat, diesen in einen gefetteten Behälter mit Deckel (am Besten funktioniert es mit dem Ultrastar von Tupperware, es geht aber auch in jedem Glasbehälter) geben. Das Ganze kommt jetzt noch für eine Stunde bei 200° C in den vorgeheizten Backofen. Der Behälter mit dem Brotteig kann in den kalten Backofen geschoben werden, die Backzeit beginnt aber erst bei Erreichen der 200°C, dafür entfällt die Ruhezeit. Wichtig ist allerdings, dass das Brot bei Ober- und Unterhitze gebacken wird, denn dann schmeckt es einfach besser. Wenn man das Brot schön knusprig haben möchte, empfiehlt es sich, nach einer dreiviertel Stunde den Deckel zu entfernen, damit die Brotkruste schön braun wird. 

______________________________________________________

Kommentare:

  1. das ist ja mla cool!!!
    muss ich gleich mal machen;)
    xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch total lecker, esse das soooo gerne *yammie*

      Löschen