Donnerstag, 24. Januar 2013

1. Versuch Water Marbeling

Guten Morgen,

heute möchte ich euch mal zeigen, womit ich mir im Moment meine Zeit so vertreibe ;) Ich habe mich am Water Marbeling versucht. Wer nicht genau weiß was das ist, dann googlt das einfach oder vielleicht bzw.  wahrscheinlich reicht es auch, dass ihr euch diesen Post anseht. Hier also erstmal zwei Bildchen wie es am Ende aussehen sollte, also so ungefähr ;)


Und hier was ihr dafür braucht:


Einen alten Becher oder Ähnliches, Wasser, Nagellacke nach Wahl, Fettstift oder Fettcreme, Rosenholzstäbchen/Zahnstocher und dann natürlich eure Fingernägel oder Tips. Als Lacke habe ich essie decadent dish und essie blanc benutzt.

Das Wasser sollte gefiltert sein oder ihr nehmt stilles Mineralwasser, warum? Ganz einfach, in einigen Gegenden ist das Leitungswasser einfach viel zu kalkhaltig und die Lacke können sich im Wasser nicht richtig "ausbreiten". Das Wasser sollte Zimmerwarm sein, aber wirklich Zimmerwarm, nicht kalt und auch nicht lauwarm, beides lässt aus meiner Erfahrung den Lack viel zu schnell fest werden. Den Labello benutze ich um die Stellen an meinem Finger einzucremen, an denen der Lack nicht haften bleiben soll. Also alles außer dem Fingernagel ;) Bei den Lacken müsst ihr selbst ausprobieren welche sich für euch am besten eignen, ich habe es sowol mit essie, essence und essence show your feet Lacken probiert und mit der richtigen Wassertemperatur hat es auch mit allen gut funktioniert.

Kommen wir nun zu dem "How to":


Als aller Erstes schmiert ihr eure Finger/euren Finger mit Labello oder Ähnlichem ein, ich mache das bis zur Mitte des Fingers. Dann tropft ihr abwechselnd die Lacke ins Wasser (Bild oben links), der Lack verteilt sich von alleine im Becher. Dann zieht ihr mit einem Rosenholzstäbchen oder Zahnstocher ein Muster in eure Lacktropfen. Wenn ihr mit dem Muster zufrieden seit, dann taucht ihr euren Finger/Nagel vorsichtig mit der Fingerspitze voran in das Lackmuster und lasst ihn unter Wasser, aufpassen, dass ihr nicht aus Versehen den Becherrand berührt (Bild unten links). Während ihr den Finger unter Wasser haltet säubert ihr mit dem Rosenholzstäbchen das Wasser vom Lack, hierbei einfach vorsichtig mit dem Stäbchen über die Wasseroberfläche "wischen" und den Lack so entfernen, dass die Wasseroberfläche wieder lackfrei ist, euer Finger ist immer noch unter Wasser (Bild oben rechts). Auf dem Bild unten rechts seht ihr wie mein Stäbchen nach der Säuberung der Wasseroberfläche aussah.

Wenn ihr die Oberfläche lackfrei habt, zieht ihr den Finger aus dem Wasser und pustet am besten die Wassertropfen vom Nagel, denn beim Trockenen hinterlassen sie doofe Abdrücke auf dem Lack. Ich trage dann einen Schnelltrocknerlack auf die Nägel auf, lasse ihn trocknen und entferne dann den Lack von der Haut. Dank dem Labello lässt sich der Lack einfach abwischen. Dann nur noch die Seitenränder der Fingernägel ausbessern und "schon" seid ihr fertig.


Oben auf dem Bild seht ihr wie meine Finger aussehen, wenn ich sie aus dem Wasser gezogen habe. Auf dem Bild in der Mitte seht ihr wie einfach der Lack sich von der Haut löst, wenn man den Finger vorher mit Labello eingeschmiert hat.

Wem das mit dem Labello zu schmierig ist, der kann seine Finger auch mit Klebeband o.Ä. abkleben.

Und auf dem letzten Bild seht ihr mein finales Ergebnis. Also ich muss sagen, für den ersten Versuch gefällt es mir wirklich super gut. Es ist definitiv mal was anderes. Eigentlich wollte ich das auch nur als Highlight auf einem Finger machen, aber naja, es hat dann so viel Spaß gemacht, dass ich beide Hände komplett verziert habe ;-D

Im www. findet ihr sehr viele Anleitungen, ich habe mir einige auf Youtube angesehen, da man von einem Video doch oftmals mehr lernt als von Bildern.

Ich hoffe euch gefallen meine Nägel, habt ihr auch schon mal diese Technik ausprobiert oder kennt ihr sogar noch andere tolle Techniken? Wenn ja, immer her damit, ich probiere immer wieder gerne Neues aus.

P.S.: Wer es noch nicht getan hat hier in den Kommentaren bitte für eure Farbfavoriten abstimmen, damit ich ein aussagekräftiges Ergebnis bekommen ;) Danke :-*
______________________________________________________

Das Leben ist zu kurz um sich über unwichtige Dinge aufzuregen :D

Kommentare:

  1. Sehr hübsch, aber ich glaube eher nix für mich. Dauert mir einfach viel zu lange =)

    AntwortenLöschen
  2. wow das ist ja toll!
    Sicher aufwändig aber das ergebnis gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. erinnert mich voll an diese zweifarbige Nussnougatcreme. Die mit weiß und braun, lecker. Sieht echt gut aus.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super cool aus!! Muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht geil aus! Ich hab das auch schon ein, zwei mal ausprobiert, zusammen mit ner Freundin, aber es hat nie geklappt! Entweder hat sich der Lack gar nicht auf der Wasseroberfläche ausgebreitet oder ich habe partout kein Muster auf den Nagel bekommen. Ich meine, ich habe immer Leitungswasser genommen. Allerdings wohne ich jetzt ja nicht in den Bergen oder so, ich glaube nicht, dass mein Wasser so extrem kalkhaltig ist! Ich werde es aber wohl noch mal ausprobieren... Das mit dem Labello finde ich eigentlich eine bessere Idee als die Klebestreifen. Das fand ich schon ein bisschen nervig. Ich glaub, ich würde dann Kaufmanns Kindercreme nehmen, die ist ja auch schön fettig und wasserresistent.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab es auch schonmal ausprobiert, es wollte allerdings nicht klappen. Dann habe ich die Geduld daran verloren. Aber wer weiss vielleicht starte ich irgendwann nochmal einen Versuch.

    AntwortenLöschen
  7. Hahaha ach ist das schön die Comments hier zu lesen, bin ich nicht die Einzige bei der das einfach nicht klappen wollte. Am Ende hatte ich eine riesensauerei, dreckige Hände und Finger und kein Ergebnis hahaha
    Vielleicht versuch ichs aber jz mal mit deiner Erklärung, vlt funktionierts dann haha

    Lg, Elli
    http://muthepassion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab's schon so oft auf Pinterest gesehen ... mmh, ich glaube, ich teste das doch mal. Auf einem Finger ab nur :-)

    Deins sieht super aus!!! :-D

    AntwortenLöschen
  9. Sieht super aus! Der Tipp mit dem Labello ist übrigens klasse! Ich habe das auch schonmal gemacht und alles abgeklebt, das war riesen Arbeit und doch recht unangenehm. Dein Muster sieht wunderschön aus! :)

    Ich finde, dass die Nailart auch herrlich in den Frühling und Sommer passt! Da kann man richtig knallige Farben mischen :D

    Danke, für's Zeigen! :)
    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    ich habe es auch einmal versucht. Leider bin ich kläglich daran gescheitert und die Sauerrei danach war einfach nur doof.
    Ich hatte zwar auch meine Finger eingecremt musste dennoch mit Nagellack alles entfernen. (SAUEREI! ^^) Das war mir zuu viel Aufwand. Aber dein Ergebnis finde ich sehr gut gelungen und das mit dem Labello merke ich mir für den vielleicht zweiten Versuch? :)

    AntwortenLöschen
  11. den style find ich total klasse! ich hätt es selbst schon mit essence probiert, da hats allerdings nicht geklappt. es wurden schon keine kreise im wasser und muster reinziehen dann schon gar nicht gg
    aber sieht auf jeden fall cool aus!

    AntwortenLöschen
  12. Ach wie geil sieht das denn aus *_* !! Boah super !! Das muss ich doch glatt mal nachmachen :). Scheint ja auch irgendwie ganz einfach zu sein, zumindest so von der Beschreibung her -lach-. Aber das sieht echt richtig, richtig toll aus und die Muster, welche man da zaubern kann, sehen bestimmt auch total super aus :).

    AntwortenLöschen